Mannschaften

Aktive
Aktive 1
Aktive 2
Aktive A+
Senioren
Veteranen
Frauen
Junioren B
Juniorinnen B
Junioren C
Juniorinnen C
Junioren D
Junioren E
Junioren F
FCV Fussballschule

Aktive 2, 4. Liga, 11

TeamTrainerTrainingsSpielplanSpielberichteRangliste
08.10.2017
Aktive 2 - FC Hinwil 2
05.10.2017
FC Rot Weiss Winikon 2 - Aktive 2
01.10.2017
FC Greifensee 2 - Aktive 2
27.09.2017
FC Uster 2 - Aktive 2
24.09.2017
Aktive 2 - FC Gossau 3
03.09.2017
Aktive 2 - FC Russikon 2

Der 2. Sieg ist Tatsache

Das zweite Meisterschaftsspiel der Saison 17/18 war in vielen Aspekten eine Kopie der Partie gegen Pfäffikon. Der Gegner stand äusserst kompakt, liess wenig zu und wartete auf Konter. Positiverweise wurde der Gegner kaum eingeladen selbst ein Tor zu schiessen. Selbst war man aber nicht in der Lage, den Ballbesitz- und Chancenvorteil in eine Führung umzumünzen. Daher gingen beide Teams mit einem 0:0 in die Pause.
Vor allem der schludrige Umgang mit dem Ball und dass zu langsame Verlagern des Spiels sah man als Hauptproblem. Durch die Hereinnahme von Luca Schilawetz und der Rückkehr zum 4-4-2 erhoffte sich der Coach vor allem auf den Aussenbahnen mehr Action, da sich dort in der ersten Halbzeit am meisten Raum auftat.
Das Spiel plätscherte jedoch weiter vor sich her. Ähnlich wie im ersten Spiel wartete man beinahe eine Stunde bis der Torreigen eröffnet war, diesmal nicht durch eine gepflegte Kombination oder eine schöne Einzelleistung, sondern durch eine Standardsituation. Daniel Ehmann schlug einen Eckball schön in die Mitte des Strafraums, wo Naci Ciray ziemlich unbedrängt und entgegen der Laufrichtung des Keepers zum 1-0 einköpfte.
Das Spiel wurde nach dem Führungstor aber kaum besser. Lediglich Luca Schilawetz vergab eine Grosschance, nachdem er mustergültig von Haithem M’Laikia bedient wurde. Das Spiel schien sich bereits dem Ende zuzuneigen, als Russikon dank eines schmeichelhaften Elfmeters die Chance erhielt wieder ins Spiel zurückzukehren. Torwart Jürg Wiederkehr war beim platziert geschossenen Penalty noch mit den Fingern dran, konnte aber den Ausgleich der Gäste nicht verhindern.
Dieser Spielstand hielt jedoch nicht lange, als das Heimteam nur 5 Minuten später erneut in Führung ging. Nach gefälligem Angriff legte Lumbi Kurtaj für Haithem M’Laikia ab, welcher eiskalt am Torwart vorbei zum 2:1 versenkte. In der Folge passierte nicht viel und Volki brachte die knappe Führung über die Runden. 2 Spiele, 2 Siege lautet die Bilanz mit der man zufrieden sein kann. Alles in allem ein geglückter Start in die Saison.

20.08.2017
Aktive 2 - FC Pfäffikon 3
 
banner eins + eins
Spahiu AG
Matma Logo
Banner Emil Frey
Wegmann Automobile
Zynex AG -  Web Your Business
Huspo